Mit gleich sechs Haftbefehlen gesucht: Bundespolizei schnappt 23-Jährige

0
Symbolbild "Festnahme"; Foto: dpa

SAARBRÜCKEN. Mit gleich sechs Haftbefehlen suchte die Staatsanwaltschaft Braunschweig nach einer jungen Frau, die am vergangenen Samstag von Einsatzkräften der Bundespolizei im Hauptbahnhof Saarbrücken kontrolliert wurde.

Die 23-Jährige war im vergangenen Jahr unter anderem wegen Diebstahls und Urkundenfälschung zu Geldstrafen verurteilt worden, die sie bislang allerdings nicht bezahlte. Darüber hinaus blieben auch mehrere Bußgeldbescheide unbeglichen. Die ausstehenden Beträge summierten sich so auf insgesamt rund 4.500EUR.

Da sie diese am Samstag nicht aufbringen konnte, wurde sie in die Justizvollzugsanstalt in Zweibrücken eingeliefert. Dort wird sie aller Voraussicht nach die nächsten 226 Tage verbringen.

Vorheriger ArtikelFußgänger auf Zebrastreifen angefahren – Betrunkene Fahrerin flüchtet
Nächster ArtikelBerichterstattung über Nebeneinkünfte: Landrat Schartz gibt Medien Mitschuld an Abwahl

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.