LKWs ineinander geschoben: Lastwagenfahrer bei Unfall eingeklemmt und schwer verletzt

0
Symbolbild: dpa

GRAFSCHAFT/MENDIG. Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 61 ist ein Lastwagenfahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt und schwer verletzt worden.

Der 38-Jährige habe nach derzeitigem Ermittlungsstand am Dienstagmittag das Stauende hinter dem Kreuz Meckenheim in Fahrtrichtung Ludwigshafen übersehen, teilte die Polizei mit. Dadurch hätten sich ein Sattelzug und ein Lastzug ineinander geschoben.

Die Feuerwehr befreite den Mann aus seinem Führerhaus. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Autobahn war für etwa drei Stunden gesperrt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 40 000 Euro.

Vorheriger ArtikelTrier: Detailliertes Hygienekonzept für die Landtagswahl – Neue Wahlkabinen
Nächster Artikel++ Bund und Länder einig: Lockdown bis 14. Februar verlängert ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.