2. Bundesliga – Das sind die Favoriten auf den Aufstieg

0
Foto: dpa-Archiv


Wie schon in den vergangenen Jahren bahnt sich auch in dieser Saison ein spannender Kampf um den Aufstieg in der 2. Liga an. Ein enges Feld am oberen Ende der Tabelle lässt auch die Hoffnungen neutraler Zuschauer auf einen spannenden Endspurt wachsen. Doch wer sind aktuell die großen Favoriten auf den Aufstieg ins Oberhaus? Dieser Frage wollen wir hier in diesem Artikel genauer nachgehen.

Der Hamburger SV

Eigentlich sollte der Abstieg in die 2. Liga für den einstigen Dino der Bundesliga ein einfacher Ausrutscher werden. Nun spielt der Hamburger SV schon mehrere Jahre im Unterhaus des deutschen Fußballs. In der vergangenen Saison scheiterten die Hanseaten in der Nachspielzeit beim 1. FC Heidenheim und verpassten auf diese Weise die so wichtige Relegation.



Nach einem erfolgten Trainerwechsel scheint es nun mit den Hamburgern wieder klar nach oben zu gehen. Obwohl der HSV kurzfristig wieder auf den 6. Platz in der Tabelle zurückgefallen war, konnte das Team zurück in die Spur finden. Besonders die Mischung aus jungen talentierten Spielern und erfahrenen Stützen in der Mannschaft könnte zu einem Erfolgsrezept werden. Nicht ausgeschlossen ist, dass über den Winter noch einmal am perfekten Kader für den sicheren Aufstieg in die 1. Liga gebastelt wird.



Wer mit einer Wette auf den Aufstieg des HSV Geld verdienen möchte, kann sich derzeit über nicht allzu hohe Quoten freuen. Auch dieser Umstand spricht dafür, dass die Experten das hohe Potenzial der Mannschaft längst erkannt haben. Wie für jede Sportwette ist natürlich die Wahl des passenden Anbieters auch in dem Fall von großer Bedeutung. Überzeugen konnte zuletzt vor allem der junge Anbieter NEO.bet. Ein umfassender Test zur Seite, der die wichtigsten Kriterien eines guten Buchmachers in den Blick nimmt, ist auch hier auf dieser Seite zu finden.

Fortuna Düsseldorf

Im ersten Drittel der aktuellen Saison sah es eigentlich nicht danach aus, als würde Fortuna Düsseldorf den Abstieg aus der 1. Liga schnell reparieren können. Trotz der Kontinuität, die durch das Festhalten an Trainer Uwe Rösler erreicht werden sollte, blieben die Ergebnisse erst einmal aus. Über den Jahreswechsel konnte die Fortuna aber unter Beweis stellen, dass die eigenen Ambitionen auf den Aufstieg noch nicht der Vergangenheit angehören. In dieser Zeit gab es starke fünf Siege am Stück, die einen ordentlichen Sprung in der Tabelle möglich machten. Auf diese Weise gehört die Fortuna trotz eines noch immer kleinen Rückstands auf jeden Fall in das Feld der heißen Kandidaten auf den Aufstieg.

Holstein Kiel

Zu diesem Feld muss auf jeden Fall auch Holstein Kiel gezählt werden. Dies ist in Anbetracht eines Marktwertes von rund 18 Millionen für den gesamten Kader mehr als bemerkenswert. Trotz der geringen finanziellen Möglichkeiten ist es dem Klub im Laufe der vergangenen fünf Jahre immer wieder gelungen, ein Wörtchen beim Kampf um den Aufstieg mitzureden und sich von der dritten Liga zu distanzieren. Verpflichtungen wie Marco Kommende, Simon Lorenz oder Niklas Hauptmann, die im Vorfeld der Saison geschickt eingefädelt wurden, sollen ihren Teil zum Erfolg beitragen.



Beeindruckend ist in der Tat das junge Alter der Mannschaft, in der lediglich zwei Spieler über 30 Jahre alt sind. Entsprechend groß ist das Potenzial für weitere Entwicklungsschritte im Laufe der verbleibenden Spieltage. Die Frage wird vor allem sein, wie gut das junge Team dazu in der Lage ist, Konstanz in die eigenen Leistungen zu bringen.

Vorheriger Artikel34-Jähriger hat nach Crash Erinnerungslücken: Polizei Bitburg sucht mit starken Kräften Unfallort
Nächster Artikel++ lokalo.de Blitzerservice am Montag: HIER gibt es heute Kontrollen ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.