AUFGEPASST: Anstieg seit Mitte Oktober – Polizei warnt vor Taschendieben in Trierer Innenstadt

1

Wie die Polizei mitteilt, verzeichnet das zuständige Kommissariat der Kriminalpolizei Trier seit Mitte Oktober mehrere Taschendiebstähle in der Trierer Innenstadt.

Die Täter haben es dabei augenscheinlich vorrangig auf Frauen mittleren Alters mit Rucksack abgesehen. Aus diesem entwenden sie gezielt die Geldbörse.

Die Polizei rät – schützen Sie sich und Ihr Eigentum und beachten Sie folgende Vorsichtsmaßnahmen:

– Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie für ihren Einkauf
benötigen.
– Bieten Sie Fremden beim Bezahlen keinen Einblick in Ihre
Geldbörse oder Brieftasche.

– Tragen Sie Geld, Wertsachen und Papiere stets in verschlossenen
Innentaschen der Kleidung dicht am Körper.

– Benutzen Sie Brustbeutel, Gürteltasche oder Geldgürtel zur
Aufbewahrung Ihrer Wertsachen.

– Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der
Körpervorderseite oder unter den Arm geklemmt.

– Bestehen Sie auf ausreichenden Sicherheitsabstand zu Menschen,
die Sie ansprechen.

– Lassen Sie niemals Ihre Handtasche unbeaufsichtigt.
– Legen Sie beim Einkaufen Ihre Geldbörse nie oben in die
Einkaufstasche oder den Einkaufswagen.

– Prüfen Sie nach den oben beschriebenen Kontakten Ihre
Wertsachen.

– Bewahren Sie Ihre Scheck- und Kreditkarten nie zusammen mit
Ihrer PIN auf.

– Verständigen Sie bei Taschendiebstählen bzw. verdächtigen
Wahrnehmungen sofort die Polizei – Notruf 110.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.