Beamtin das Gerät aus der Hand getreten – Falschparker rastet aus

0
Ausstellung eines Strafzettels.

Bildquelle: Foto: Bernd Wüstneck/Archiv

RLP. (dpa/lrs) Weil er einen Strafzettel bekam, ist ein Falschparker in Ludwigshafen ausgerastet.

Der 48-Jährige hatte sein Auto am Dienstag im absoluten Halteverbot abgestellt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Eine Ordnungsbeamtin forderte ihn auf, das Fahrzeug umzuparken. Der Ludwigshafener weigerte sich und erhielt einen Strafzettel. Darüber erbost, habe er der Frau das elektronische Erfassungsgerät aus der Hand getreten, teilte die Polizei mit.

Am Abend suchte der Mann die Polizei auf und beschwerte sich über die 54-jährige Beamtin. Diese wurde bei dem Angriff nicht verletzt. Der Falschparker bekam zum Strafzettel noch eine Anzeige wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.