Trümmerfeld auf der Autobahn: Massenkarambolage nach missglücktem Überholmanöver

0
Foto: Polizei Saarbrücken

SAARBRÜCKEN. Wie die Polizei Saarbrücken mitteilt, ereignete sich am heutigen Freitag, 12.04.2024, auf der BAB 6 in Fahrtrichtung Saarbrücken etwa 4 km nach dem Grenzübergang Goldene Bremm gegen 13.45 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall.

Der Unfallverursacher befuhr mit seinem Pkw die rechte der beiden Fahrspuren. Im Bereich der Brücke „Im Almet“ wechselte er die Spur nach links, ohne dabei auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Der zu diesem Zeitpunkt auf der Überholspur fahrende Pkw musste in der Folge nach links ausweichen, um eine Kollision zu vermeiden. Anschließend lenkte der Fahrer des zweiten Wagens nach rechts, kam ins Schleudern und kollidierte letztlich, nach erneutem Gegenlenken, mit der Mittelleitplanke.

Durch die Kollision wurden Teile der Leitplanke sowie Fahrzeugteile auf die Gegenfahrbahn geschleudert und trafen das dort auf der linken Fahrspur fahrende Fahrzeug. In der Folge leiteten mehrere Fahrzeuge auf der Fahrspur in Fahrtrichtung Frankreich Gefahrenbremsungen ein.

Trotz dieser Bremsungen ereignete sich ein weiterer schwerer Auffahrunfall, indem ein Fahrzeug mit erheblicher Geschwindigkeit ins Heck eines Vorausfahrenden fuhr.

Die beschädigten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Zwei Fahrzeuginsassen wurden mit leichten Verletzungen ins Winterbergklinikum gebracht. Die Fahrspuren mussten voll gesperrt und der Verkehr über den Seitenstreifen in beide Fahrtrichtungen geführt werden. Die Beseitigung der Trümmerteile und Absperrung der beschädigten Leitplanken dauerte bis 18.30 Uhr an.

Das unfallverursachende Fahrzeug ist nicht bekannt. Nach Zeugenangaben könnte es sich um einen Ford, evtl. Modell Ranger, handeln.

Zeugen des Unfallgeschehens sowie bisher unbekannte geschädigte Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich mit der PI Sbr.-Stadt unter der 0681 9321 233 fernmündlich in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelAngriff an der Waschanlage: Mann prügelt auf 77-Jährigen ein – Dann beißt auch noch sein Hund zu
Nächster ArtikelGute News aus der Region: 13-jährige Vermisste wohlbehalten aufgefunden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.