Weitere Kosten-Steigerung! Sanierung des Landtags kostet jetzt schon über 70 Millionen Euro

0
Bauarbeiten finden an der Vorfahrt und dem Vorplatz des Deutschhauses in Mainz statt. Foto: Arne Dedert/dpa (Foto: dpa)

Die Kosten für die Grundsanierung des Landtagsgebäudes in Mainz sind noch einmal gestiegen: um rund 6 Millionen auf insgesamt 73 Millionen Euro. Baukostensteigerungen, Verzögerungen durch die Pandemie und immer wieder neue Überraschungen, nannte Landtagspräsident Hendrik Hering am Mittwoch in Mainz als Gründe. So sei zuletzt beim Baum des Fundaments für das Tor ein nirgendwo verzeichneter Kriechgang zwischen den Kavaliersgebäuden entdeckt worden.

«Die Kostensteigerung ist nicht durch Fehlplanung entstanden», betonte Hering. Es sei in der Bauphase auch bewusst nichts an den Plänen von 2015 geändert worden, um die Kosten nicht weiter in die Höhe zu treiben. Die Baukommission, in der alle Parteien vertreten sind, sei stets transparent informiert worden.

Die restaurierte Hambacher Fahne werde am 1. September in die Vitrine im Plenarsaal gebracht, kündigte Hering an. Am 8. September ist ein Festakt geplant, am selben Tag soll auch das Kunstwerk vor dem Gebäude von Michael Sailstorfer stehen: Die Deutschland-Fahne dreigeteilt – Stoffbahnen in Schwarz, Rot und Gold werden in je einem Messingrahmen aufgehängt.

Das Parlament soll in seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause (22. und 23. September) erstmals in dem Gebäude tagen. Ob dieser eigentlich schon für die konstituierende Sitzung der neuen Wahlperiode im Mai vorgesehene Termin wegen der Pandemie gehalten werden könne, werde Anfang September entschieden, sagte Hering.

Bis dahin seien allerdings viele Abgeordnete vollständig geimpft, und die neue Lüftungsanlage sei hilfreich. Vorstellbar sei aber auch, ohne Besucher zu tagen und deren Plätze für die Abgeordneten zu nutzen. Zuletzt war das Parlament im Dezember 2015 im historischen Deutschhaus am Rhein zusammen gekommen. Derzeit weicht es regelmäßig in die Rheingoldhalle aus.

Vorheriger ArtikelJagdwilderei in der Vulkaneifel? Verendetes Rehwild im Wald entdeckt!
Nächster ArtikelPaukenschlag! Trierer Traditions-Mercedes-Händler verkauft an Schweizer Unternehmen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.