Paukenschlag! Trierer Traditions-Mercedes-Händler verkauft an Schweizer Unternehmen

1
Das traditionsreiche Familienunternehmen wird zum 1. Januar 2022 verkauft

Eine der größten und ältesten Automobilhändler in der Region, die Mercedes-Hess GmbH, hat ihr Unternehmen zum 1. Januar 2022 verkauft. Käufer ist die Schweizer Merbag-Gruppe, deren Hauptsitz in Schlieren nordwestlich von Zürich liegt.

Somit übernimmt die Merbag-Gruppe die insgesamt sieben Betriebe des Autohauses Hess in Trier, Merzig, Bitburg, Wittlich, Daun und Gerolstein. Derzeit beschäftigt der Traditionshändler Hess an seinen Standorten in Rheinland-Pfalz und im Saarland rund 360 Mitarbeiter. Alle sollen übernommen werden.

Die beiden Traditionsunternehmen, die jeweils in der dritten Generation von Familienmitgliedern geführt werden, seien davon überzeugt, mit dieser Transaktion eine optimale Nachfolgeregelung für die Firma Hess gefunden zu haben, heißt es in einer Mitteilung.

Vorheriger ArtikelWeitere Kosten-Steigerung! Sanierung des Landtags kostet jetzt schon über 70 Millionen Euro
Nächster ArtikelRheinland-Pfalz fordert Abschaltung von belgischem Pannen-AKW

1 KOMMENTAR

  1. Die immer wieder “ Dritte Generation “ …..1ste baut auf , 2te hält das Geschäft am Laufen und die 3te verjubelt alles.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.