Jagdwilderei in der Vulkaneifel? Verendetes Rehwild im Wald entdeckt!

0
Symbolbild "Jagdwilderei" - Foto: dpa

DUPPACH. Ein möglicher Fall von Jagdwwilderei sorgte am gestrigen Dienstag für Aufregung im Landkreis Vulkaneifel.

Wie die Polizei mitteilt, wurde im Forstrevier Duppach ein verendetes Stück Rehwild vorgefunden. Der zuständige Jagdaufseher konnte erkennen, dass das Tier angeschossen war. Vermutlich fand der Beschuss bereits vor einigen Tagen statt.

Man geht in diesem Fall von Jagdwilderei aus. Die Polizei Gerolstein sucht Zeugen, 06591-95260.

Vorheriger Artikel++ Lokalo Stellenmarkt: Verstärke das Club 11 – Team ++
Nächster ArtikelWeitere Kosten-Steigerung! Sanierung des Landtags kostet jetzt schon über 70 Millionen Euro

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.