Vier Teststellen geschlossen: Land stellt bei Prüfung Qualitätsmängel fest

0
In vielen Bereichen gilt weiterhin eine Testpflicht. Foto: dpa-Archiv

MAINZ. Bei ersten Inspektionen von Corona-Teststellen in Rheinland-Pfalz sind Qualitätsmängel festgestellt worden.

Aufgrund von Mängeln habe das Landesamt vier Teststellen schließen müssen, sagte am Montag der Präsident des Landesamts für Soziales, Jugend und Versorgung, Detlef Placzek. Er kündigte eine Fortsetzung und Ausweitung der Inspektionen an. Hinweise auf möglichen Abrechnungsbetrug wie in Nordrhein-Westfalen und Bayern wurden in Rheinland-Pfalz bislang nicht bekannt.

Bei den Inspektionen werde von fachkundigen Pharmazeuten der gesamte Prozess eines Coronatests überprüft, sagte Placzek der Deutschen Presse-Agentur. Dazu gehöre die ordnungsgemäße Durchführung des Tests ebenso wie die Abfallentsorgung.

Für die Überprüfung der Hygienezustände bei einem Testanbieter sind die Gesundheitsämter der Kommunen zuständig. Am Wochenende sei eine Teststelle in der Südpfalz aufgrund nicht vertretbarer hygienischer Bedingungen geschlossen worden.

Vor der Registrierung als Teststelle müssen die Anbieter nachweisen, dass sie eine Reihe von Voraussetzungen dafür erfüllen. Dazu gehören etwa ein Hygiene- und Raumkonzept und eine medizinische Schulung der Beschäftigten. Am 18. Mai habe er die Teststellen informiert, dass es vor Ort Kontrollen geben werde, sagte Placzek. Die bislang vorliegenden Ergebnisse zeigten, dass die Notwendigkeit für Inspektionen durchaus gegeben sei.

In Rheinland-Pfalz gibt es im Rahmen des Projekts „Testen für Alle“ 1610 beauftragte Teststellen (Stand 25.5.). Davon wurden 421 in kommunaler Trägerschaft und von Hilfsorganisationen betrieben, 235 von Apotheken, 355 von Arztpraxen und 599 von kommerziellen Anbietern.

Vorheriger ArtikelWetterbilanz in Rheinland-Pfalz: Kältester Frühling seit 2013
Nächster ArtikelVersuchter Totschlag: 48-Jähriger Lastwagenfahrer nach Messerattacke in U-Haft

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.