Unter Alkohol: Gegen Leitplanke geprallt und Schild umgenietet – Führerscheinentzug!

0
Foto: Police Grand-Ducale

SENNINGERBERG/A1/LUXEMBURG. Wie die Police Grand-Ducale mitteilt, kam es am gestrigen Mittwoch, den 26.05.2021, auf der Autobahn A1 in Richtung Deutschland gegen 15.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung. 

Der Fahrer kam auf der Höhe Abfahrt „Senningerberg“ von der Autobahnspur ab und prallte erst gegen eine Schutzvorrichtung und fuhr dann ein Verkehrsschild um.

Nach etwa 50 Meter Fahrt über einen Wiesenabschnitt neben dem Seitenstreifen kam das Fahrzeug, das bei dem Unfall zwei Räder verlor, zum Stillstand.

Foto: Police Grand-Ducale

Bei der Unfallaufnahme musste festgestellt werden, dass der verunfallte Fahrer, der alleiniger Insasse im Fahrzeug war, unter Alkoholeinfluss stand. Der Alkoholtest war positiv.

Es erfolgte der Führerscheinentzug mit sofortigem provisorischem Fahrverbot.

Das Unfallopfer wurde zur medizinischen Behandlung ins Krankenhaus transportiert. Dort musste der Mann sich anschließend auch einer Blutprobe unterziehen. An zwei vorbeifahrenden Fahrzeugen entstand durch die herumliegenden Gegenstände geringer Sachschaden. Der Unfall wurde von den Polizeibeamten zu Protokoll genommen.

Vorheriger ArtikelVandalismus-Serie in der Eifel geht weiter: Wieder Fahrzeuge und Fenster mit Stahlkugeln beschossen
Nächster ArtikelAktuelle Corona-Zahlen Rheinland-Pfalz: Landesweite Inzidenz sinkt auf 36

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.