++ Aktuell: Die Gastro muss dicht machen – neue Kontaktbeschränkungen ab Montag ++

5
Foto: dpa-Archiv

BERLIN. Wie die Deutsche-Presse-Agentur (dpa) vermeldet, sollen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens, Gastronomiebetriebe ab dem kommenden Montag, 2. November, schließen.

Ausgenommen seien jedoch die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zu Hause, auch Kantinen sollen offen bleiben dürfen.

Zuvor sollen sich die Beteiligten bereits auf neue Kontaktbeschränkungen geeinigt haben. Der gemeinsame Aufenthalt in der Öffentlichkeit ist demnach nur noch Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes mit maximal zehn Personen gestattet. Verstöße gegen diese Kontaktbeschränkungen würden von den Ordnungsbehörden sanktioniert.

5 KOMMENTARE

  1. Hallo, ich kann das noch nicht einmal Ansatzweise nachvollziehen! Warum muss das Gastgewerbe die Schei…. auslöffeln, für das Fehlverhalten von einigen hirnlosen, feierwütigen und dadurch natürlich unbelehrbaren, Mitbürgern? Ich habe bis jetzt noch von keinem Menschen gehört oder gelesen, der in einem/r Restaurant/Gaststätte/Café/Bistro sich mit Covid19 angesteckt hat! Nirgendwo in Deutschland, außer in Krankenhäusern/Kliniken/Schulen, werden die erforderlichen Hygienemaßnahmen so konsequent angewendet wie in der obengenannten Gastronomie!! Ich kann es einfach nicht verstehen! Man hat in der Gastronomie einen Sündenbock gefunden, auf den man mit dem Finger zeigen kann, der so richtig greifbar ist! Ein Großteil der anonymen Masse, feiert derweil kräftig weiter, der Bösewicht steht ja fest, was soll’s!! In der Konsequenz zieht dieser erneute „Lockdown light“ einen kilometerlangen Pleite- und Insolvenz mechanismus hinter sich her! Die Bundesrepublik mit ihren gewählten Vertretern (egal welcher Partei) haben sich mit dem erneuten Lockdown einen Bärendienst erwiesen!

  2. Jo klar, und alles an die Wand gefahren und in die Pleite. Ohne Sinn und Verstand und ohne auch nur einen einzigen Grund wird ein Betrieb nach dem anderen in den Ruin getrieben. Aber was will man auch von solchen Vollpfosten in der Regierung erwarten, einfach nichts. Man kann nichts, man hat nichts, man weiß nichts. Merken die gewählten überhaupt noch was wie lächerlich sich man mit diesem irrsinnigen Blödsinn gemacht hat und macht. Aber auch diese Leute werden ihre gerechte Strafe bekommen für diesem voll verblödeten Unsinn den man da jeden Tag vom Stapel läßt.

    • Hallo Jupp,bin gleicher Meinung! Leute, die sich wirklich in der Materie auskennen, ob in Theorie und Praxis wurden zum Schweigen verdonnert oder wie in gewissen Ländern suspendiert, also entlassen. Man sollte sich echt überlegen, wen man nächstes Jahr wählt!!!! Die jetzigen Leute in den oberen Reihen haben außer Uni später nie was sinnvolles in der Praxis auf die Reihe gebracht.Egal, wen man holt, ob ein Hr. Spahn, der nie einen Stationsalltag in einer Klinik/Seniorenheim mitbekommt.

  3. @ Jupp

    “ Merken die gewählten überhaupt noch was wie lächerlich sich man mit diesem irrsinnigen Blödsinn gemacht hat und macht. “

    Andersrum wird ein Schuh draus. Wer wählt denn diese Leute? Mehrheitlich findet die Bevölkerung doch, dass die da oben alles richtig machen.

    Der Kommentar von „Fridays for big blocks“ gefällt mir besser. Er hat es verstanden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.