Frau hörte Hilferufe – Betrunkener (21) liegt nach Sturz hilflos im Bach

0

RIEGELSBERG. Wie die Polizei mitteilt, hörte eine 22-jährige Fußgängerin bei Spaziergang am gestrigen Sonntag, Hilferufe aus einer Böschung am Ortseingang Walpershofen.

Gemeinsam mit ihrem zu Hilfe gerufenen Bruder, konnten bei die Hilferufe lokalisieren und alarmierten über Notruf die örtliche Feuerwehr und Rettungskräfte.

Ein 21-Jähriger aus Riegelsberg war zuvor, offensichtlich aufgrund seiner alkoholischen Beeinflussung, eine Böschung hinunter gefallen und lag hilflos in der Köllerbach. Noch vor Eintreffen der Rettungskräfte zogen die Ersthelfer den hilflosen 21-Jährigen aus dem Köllerbach und bewahrten den jungen Mann somit vor dem Ertrinken und dem Unterkühlen.

Mit Hilfe der Feuerwehr konnten schließlich die Helfer und der 21-Jährige Riegelsberger gerettet werden. Während der Rettungsarbeiten musste die Etzenhoferstraße zwischen Köllerbach und Walpershofen kurzzeitig voll gesperrt werden.

Der 21-Jährige musste mit einer starken Unterkühlung in eine Klinik gebracht werden. Sein Leben hat er den couragiert handelnden Geschwistern aus Riegelsberg zu verdanken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.