Rollstuhlfahrer stürzt in Gleisbett und wird gerettet

0
Nicolas Armer / dpa-Archiv

SAARLOUIS (dpa/lrs). Passanten am Bahnhof in Saarlouis haben Zivilcourage bewiesen und einen verunglückten Rollstuhlfahrer gerettet. Ein Mann aus Völklingen sei am Samstagmittag mit seinem elektrischen Rollstuhl an einem Bahnsteig unterwegs gewesen, teilte die Polizei Saarlouis am Sonntag mit.

Während des Fahrens verlor der 47-Jährige nach Einschätzung der Beamten das Bewusstsein, kam vom Bahnsteig ab und stürzte mit seinem Rollstuhl ins Gleisbett. Mehrere Passanten kamen dem Mann zu Hilfe und hoben ihn samt seines Rollstuhls aus der Gefahrenzone.

Der 47-Jährige wurde leicht verletzt und kam vorsorglich in ein Krankenhaus. Wegen des Unfalls war der Bahnverkehr im Saarlouiser Hauptbahnhof für kurze Zeit gestoppt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.