Tüte ausgewichen – Überschlag endet im Feld

0

Bildquelle: Polizei Worms

WORMS. Am heutigen frühen Morgen, kurz vor 01.00 Uhr, befährt ein 33-Jähriger aus dem Landkreis Alzey-Worms mit seinem Pkw die Landesstraße 406 aus Richtung Bechtheim kommend in Richtung B 9.

Nach der Bahnüberführung fährt er kurz durch den Wasserstrahl einer Ackerberegnung und ist dadurch etwas irritiert. Im Anschluss erkennt er etwas auf der Fahrbahn, das sich später als Tüte herausstellt, hält dies jedoch für ein Tier, weicht diesem aus und verreißt das Lenkrad. In der Folge kommt er nach rechts von der Fahrbahn ab, streift einen Baum am rechten Straßenrand und fährt die Böschung in einen Acker hinunter, wo er mit der Front eintaucht und sich überschlägt. Der PKW kommt auf dem Dach, etwa 15 Meter neben der Fahrbahn, zu liegen. Der Fahrer kann sich selbstständig aus dem PKW befreien und Hilfe herbeirufen. Mit Hämatomen an der linken Körperseite, einer Beckenprellung und einer Unterschenkelstauchung wird er leicht verletzt in einem Krankenhaus behandelt. Am Pkw entsteht Totalschaden in Höhe von ca. 18.000 EUR.

Vorheriger ArtikelTödlicher Arbeitsunfall
Nächster Artikel6-Jähriger angefahren

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.