Der heilige Josef erlebt bei den Schreinern seine Renaissance

0
Die Gruppe "Aufwind" aus Berlin gestaltete musikalisch das Patronatsfest der Schreinerinnung.

TRIER. Der heilige Josef, Ziehvater von Jesus, war der Überlieferung der Bibel nach als Zimmermann tätig. Sehr häufig wird er mit einer Axt, einer Säge oder einem Schreinerwinkel dargestellt. Er löste als Heiliger schon im neunten Jahrhundert die römische Göttin Minerva als Schutzpatronin der Handwerker ab. Besondere Verehrung findet Josef, dessen Festtag der 19. März ist, natürlich bei den Schreinern und Zimmerleuten.

So hatte auch die Schreiner-Innung Trier-Saarburg zum traditionellen Patronatsfest geladen und über 200 Gäste hatten sich in den Viehmarkt-Thermen eingefunden, um diesen Anlass angemessen zu feiern. Innungs-Obermeister Rainer Adams hatte im Vorjahr angekündigt, dem Josefsfest mit frischem Wind wieder den hohen Stellenwert früherer Jahre zu verleihen. Im ersten Schritt wurde als angemessener Ort die Ungers-Vitrine am Trierer Viehmarkt gewählt, und – nomen es omen – mit der Klezmer-Formation „Aufwind“ aus Berlin ein hochkarätiges Rahmenprogramm geboten. Dass Klezmer-Musik und Jiddische Lieder durchaus zu solch einer Festveranstaltung passen, belegten die fünf Berliner u.a. mit Liedtexten wie „Klinke ohne Tür“ oder ironischen Anspielungen zum Thema Catering mit dem „Gefilte Fisch“.


Das Patronatsfest dient seit jeher der kollegialen und freundschaftlichen Begegnung der Innungsmitglieder, und bildet den Auftakt einer Vielzahl von Innungs-Veranstaltungen und Aktivitäten. Adams wies bei seiner Begrüßungsrede insbesondere auf das aktuelle Projekt des von der Innung ins Leben gerufenen Vereins „HANDWERK HILFT“ hin. Im April dieses Jahres begrüßt die Schreiner-Innung zwei Ausbilder der Ausbildungsschule “Centre des Jeunes“ im ruandischen Kigali zu einer dreiwöchigen Fortbildung in verschiedenen Innungs-Betrieben und bei der Handwerkskammer. Unterstützt wird der Verein, der bereits einen Lehrlingsaufenthalt hiesiger Azubis in Ruanda organisiert hat, unter anderem durch das rheinland-pfälzische Innenministerium.

rosi@lokalo.de – lokalo.de-Leser berichten

Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.