Motorrad-Saisoneröffnung auf dem Nürburgring – „Anlassen“ am Sonntag, 28. April

0
Am Sonntag, 28. April 2024, wird das Grand-Prix-Fahrerlager des Nürburgrings wieder zum Treffpunkt für tausende Biker. Foto: Nürburgring

NÜRBURG. Endlich wieder Motorrad-Zeit: Der Nürburgring lädt zur traditionellen Saisoneröffnung. Beim Motorrad-Gottesdienst „Anlassen“ werden am Sonntag, den 28. April, wieder tausende Biker in der Eifel erwartet. Bis in den Nachmittag hinein locken Vorführungen, Food-Court und Aussteller ins Fahrerlager des Rings, bevor „Anlassen“ mit dem ökumenischen-Gottesdienst und dem gemeinsamen Korso über die Nordschleife seinen Höhepunkt erreicht. Der Eintritt zur Veranstaltung und die Teilnahme am Korso sind kostenfrei.

Tausende Biker und ihre gemeinsame Fahrt über die berühmten 20,832 Kilometer der Grünen Hölle: Der Korso ist jedes Jahr ein außerordentliches Erlebnis für die Motorradfahrer. Zuvor steht die traditionelle Segnung der Biker und ihrer Maschinen beim ökumenischen Gottesdienst im Fokus – gehalten von Pastor Kohnz und Pfarrer Wink – verbunden mit der Bitte um stets gute Fahrt. Mit Gottesdienst (15:15 Uhr) und Korso (16:30 Uhr) findet die Motorrad-Saisoneröffnung am Sonntag, den 28. April, seinen krönenden Abschluss.

Bereits am frühen Morgen öffnen sich die Tore zum Grand-Prix-Fahrerlager. Ab 8 Uhr sind Biker und Besucher eingeladen. Neben tausenden Zweirädern und ebenso vielen Gleichgesinnten, die diesen Tag am Nürburgring gemeinsam zelebrieren, haben sich auch rund 20 Aussteller angekündigt. Sie präsentieren allerhand Nützliches und Neues rund um das Thema Motorrad. Der Bekleidungs- und Zubehörhändler POLO betreibt beispielsweise als offizieller Partner des Events einen Prüfstand, auf dem jedermann die Leistung seines Motorrads exakt bestimmen kann, sowie eine eigene Kids World mit Fahrparcours und Pocket Bikes. In der Showzone bestaunen Besucher den Tag über unterschiedlichste Vorführungen – unter anderem von der rheinland-pfälzischen Landespolizei, dem Deutschen Roten Kreuz oder dem ADAC Fahrsicherheitszentrum Nürburgring. Die Stefan-Morsch-Stiftung ruft wieder dazu auf, sich mit einer Speichelprobe als potenzieller Lebensretter zu registrieren. Ebenso ist die Nürburgring-Nordschleife bis in den Nachmittag für Touristenfahrten geöffnet.

Zeitplan Motorradgottesdienst „Anlassen“

08:00 Uhr: Öffnung Fahrerlager
10:00 Uhr: Öffnung Ausstellungsfläche & Food-Court | Beginn Rahmenprogramm
15:15 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst mit Pastor Kohnz und Pfarrer Wink
16:30 Uhr: Korso über die Nordschleife

Vorheriger ArtikelDammwild aus Gatter zum Abschuss bei Jagd ausgesetzt? Trierer Staatsanwaltschaft ermittelt
Nächster ArtikelBei Regen Geländer durchbrochen: 18-jährige Fahrerin stürzt Böschung hinab

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.