Mutterseelenallein auf Rastplatz an A1: Polizei nimmt Teddybär in Obhut

0
Foto: Polizeipräsidium Trier

SCHALKENMEHREN/SCHWEICH. Am gestrigen Sonntag befuhr eine Streife der Polizeiautobahnstation Schweich gegen 12.00 Uhr die A1 in Fahrtrichtung Trier.

Bei einer routinemäßigen Überprüfung der Strecke fiel den Beamten auf dem Rastplatz Schalkenmehren ein verwaister Teddybär ins Auge. Der für die Wetterverhältnisse mit Schal und Mütze doch recht warm angezogene, Bär saß mutterseelenallein auf einer Bank. Die Beamten verbrachten das Kuscheltier zur Polizeiautobahnstation Schweich. Dort wartet der Teddy bereits sehnsüchtig auf seinen rechtmäßigen Eigentümer (Telefon: 0651/9165-0, E-Mail: [email protected]). (Quelle: Polizeipräsidium Trier)

Vorheriger ArtikelRLP: Schon wieder Streik im privaten Busgewerbe – weitreichende Auswirkungen
Nächster ArtikelRegion: PKW überschlägt sich auf A48 – Fahrerin lebensgefährlich verletzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.