Festnahmen in Luxemburg: Drogenplomben und Tasche mit Drogen im Gebüsch

0
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

LUXEMBURG/PÉTANGE. In Luxemburg wurden zwei Männer wegen Drogendelikten festgenommen. Am 25.11.2022, gegen 22.40 Uhr, kontrollierte eine Polizeipatrouille in rue de Hollerich eine Person, welche durch eigenartiges Benehmen auffiel, wie die Police Grand-Ducale mitteilt. Nachdem die Beamten während der Kontrolle im Mundwinkel der Person einen Fremdkörper mit Verdacht auf Plomben sowie anschliessende Schluckbewegungen festgestellt hatten, wurde die Staatanwaltschaft hierüber informiert.

Diese ordnete eine Scanneruntersuchung im Krankenhaus an. Hier wurden mindestens zwei Fremdkörper festgestellt. Der Mann wurde dem Untersuchungsrichter vorgeführt.

Die Staatsanwaltschaft ordnete ferner die Festnahme eines Mannes an, der sich eine Tasche mit einer größeren Menge an Betäubungsmitteln in Pétange, rue des Jardins, aneignete. Diese Tasche wurde am Vormittag des 25.11.2022 von Gemeindearbeitern in einem Gestrüpp entdeckt, woraufhin sie die Polizei hierüber informierten. Schlussendlich wurde ein Mann einige Zeit später dabei ertappt, wie er die Tasche dort an sich nahm. Die Tasche wurde beschlagnahmt. Der Mann wurde dem Untersuchungsrichter vorgeführt.

Vorheriger ArtikelVulkaneifel: Kinder springen “spaßeshalber” vor herannahende Fahrzeuge
Nächster ArtikelZu schnell in die Kurve: 16-Jährige kippt mit Traktor um

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.