Betrunkener 64-Jähriger “schlängelte” sich über A602 ins Trierer Stadtgebiet

0
Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

TRIER. Am gestrigen Dienstag, 7. Dezember, wurde der Polizei Trier ein roter Nissan Micra mit TR-Zulassung gemeldet, welcher unsicher über die A 602 in das Stadtgebiet Trier geführt wurde.

Nach Angaben einer hinterherfahrenden Zeugin, werde das Fahrzeug in starken Schlangenlinien mit ruckartig wechselnder Geschwindigkeit geführt. Während der Fahrt blockierte der Nissan auch mehrfach aufgrund seiner teilweise sehr langsamen Geschwindigkeit den linken Fahrstreifen der A 602.

Im Rahmen der anschließenden Fahndung konnte das Fahrzeug durch eine Streife der Polizeiinspektion Trier am Georg-Schmitt-Platz kontrolliert werden. Der 64-jährige Fahrzeugführer stand unter alkoholischer Beeinflussung. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt.

Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des Nissan gefährdet wurden, werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 0651/97795211 mit der Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelSpitzenwert im Bundesvergleich: Das Saarland führt die Booster-Statistik an
Nächster ArtikelTrierer CDU fordert “Pop-UP-Impfstationen: Wird bald auch in Innenstadt geimpft?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.