B53: Hochmotorisierter PKW knallt zwischen Biewer und Pfalzel in Leitplanke

0
Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

TRIER. Am gestrigen Sonntag, den 31.10., ereignete sich kurz nach 22.00 Uhr ein Unfall auf der B53 zwischen Trier-Biewer und Trier-Pfalzel. Dies teilt die Polizeidirektion Trier mit.

Hierbei fuhr ein hochmotorisierter PKW auf der B53 von Trier kommend in Fahrtrichtung Schweich. Während eines Überholmanövers verlor der Fahrzeugführer aufgrund der Witterung sowie der nassen Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen kam nach rechts ab, und kollidierte mit der Schutzplanke, war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden am PKW auf einen mittleren fünfstelligen Betrag. Während der Unfallaufnahme musste die B53 zwischen Biewer und der Abfahrt Mäusheckerweg für ca. eine Stunde komplett gesperrt werden.

Weiterhin im Einsatz waren der Rettungsdienst, die Straßenmeisterei und die Feuerwehren aus Trier-Ehrang und Trier-Biewer.

Vorheriger ArtikelRLP: 745 Corona-Schnellteststationen – 10 bis 20 Euro pro Test
Nächster Artikel27-Jähriger vor Kneipe übel zusammengeschlagen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.