Museen helfen Museen: Rettung für Gemälde aus Bad Neuenahr-Ahrweiler in Trier

0
Das Restaurationsteam sichtet die ausgepackten Kunstwerke Foto: © Stadtmuseum Simeonstift

TRIER. Die Flutkatastrophe hat im Ahrtal zu beispielloser Zerstörung und großem Leid geführt. Betroffen sind dabei auch die Kunstsammlungen der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, die zum Zeitpunkt der Katastrophe in einem Depot lagerten, das komplett geflutet wurde.

Nach einer mehrtägigen Notbergung sind die geretteten Objekte nun auf Initiative des Museumsverbands Rheinland-Pfalz auf verschiedene Häuser in der Bundesrepublik verteilt und dort gesichtet worden. Auch das Stadtmuseum Simeonstift Trier, dessen Direktorin Dr. Elisabeth Dühr Vorsitzende des Museumsverbands RLP ist, hat am Mittwoch über 50 Objekte aus dem Ahrtal in seine Obhut genommen.

Unter Mithilfe des Trierer Restaurators Dimitri Scher, der Restauratoren Ludwig Eiden und Frank Caspers aus dem Rheinischen Landesmuseum Trier sowie der leitenden Restauratorin Eva Brachert aus dem Landesmuseum in Mainz wurden die größtenteils stark beschädigten und verschmutzten Kunstwerke ausgepackt, begutachtet und zur Trocknung eingelagert.

Der Transport nach Trier wurde von der Kunstspedition Hasenkamp gesponsert. „Wo Menschen um ihr Leben und ihre Existenz kämpfen, scheint die Restaurierung von Kunstwerken zunächst zweitrangig“, erklärt Museumsdirektorin Dr. Elisabeth Dühr. „Für die Identität der Menschen im Ahrtal sind diese Werke jedoch von großer Bedeutung, ihre Restaurierung ist ein wichtiger Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Region. Ich hoffe, dass in naher Zukunft eine langfristige Lösung zur Bewältigung dieser Aufgabe gefunden wird.“

Die Überflutung des Depots hat zu starken Beschädigungen und Verschmutzungen an den Gemälden geführt. Foto: © Stadtmuseum Simeonstift

 

Der Museumsverband Rheinland-Pfalz hat bereits einen Spendenaufruf zur Restaurierung der beschädigten Kunstwerke aus dem Ahrtal gestartet:

SPENDENKONTO 193 845 054

Museumsverband RLP

Sparkasse Vorderpfalz

IBAN: DE74 5455 0010 0193 8450 54 

BIC: LUHSDE6AXXX

Kennwort: Restaurierungshilfe Flut Ahrweiler

Vorheriger ArtikelAutobahn 61 nach Flutschäden wieder voll befahrbar
Nächster ArtikelGrünen-Fraktion verlassen: Zwei Mitglieder gründen neue Fraktion im Trierer Stadtrat

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.