Motorrad-Unfall bei Bettenfeld: Verursacher schwer verletzt

0
Foto: dpa/Symbolbild

BETTENFELD. Am Samstag, dem 3.7., kam es gegen 10.20 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Motorradfahrern nahe Bettenfeld, wie die Polizeidirektion Wittlich heute mitteilt.

Der holländische Unfallverursacher befuhr in einer Gruppe von vier Motorradfahrern die K11 in Fahrtrichtung Großlittgen. Der Unfallgegner kam ihm in entgegengesetzter Richtung in einer Gruppe von fünf Motorradfahrern entgegen. Aufgrund von Rollsplitt kam der Unfallverursacher in einer scharfen Rechtskurve zu Fall, wobei er auf die Gegenfahrbahn rutschte. Hier kollidierte er mit einem Motorrad der entgegenkommenden Gruppe. Glücklicherweise wurden keine weiteren Mitglieder der Motorradgruppen in den Unfall verwickelt.

Die K11 ist in beiden Fahrtrichtungen mit Verkehrszeichen ausgestattet, welche vor Rollsplitt warnen. Der Unfallverursacher zog sich schwere, der Unfallgegner leichte Verletzungen zu. Beide Personen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Motorräder waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Im Einsatz war der Rettungsdienst, die Polizei Wittlich sowie ein Abschleppunternehmen.

Vorheriger ArtikelRheinland-pfälzische Häfen schlagen 22,8 Millionen Tonnen Fracht um
Nächster ArtikelHeuballen mutwillig in Brand gesteckt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.