Heuballen mutwillig in Brand gesteckt

0
Foto: dpa/Symbolbild

KELBERG-KÖTTELBACH. Am Freitag, den 2.7., wurde gegen 11.25 Uhr der Brand eines großen Rundballens in Kelberg-Köttelbach, im Bereich „Zum Hochkelberg“, gemeldet. Dies teilt die Polizeidirektion Wittlich heute mit.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei dann fest, dass es sich um zwei große Rundballen handelte, die ca. 800m voneinander entfernt standen und brannten. Nach ersten Erkenntnissen sind die Heuballen wahrscheinlich mutwillig in Brand gesetzt worden. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls und die Eigentümer dieser Rundballen. Hinweise bitte an die Polizei in Daun, Tel.: 06592-96260.

Vorheriger ArtikelMotorrad-Unfall bei Bettenfeld: Verursacher schwer verletzt
Nächster Artikel76-Jähriger kracht betrunken in einen Zaun und flüchtet

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.