#gemeinsambewirken: Sparkasse Trier startet Förderplattform – jetzt Projekt einreichen!

0
Foto: dpa-Archiv

TRIER. Seit dem 31. Mai 2021 ist die neue Förderplattform der Sparkasse Trier online. Projekte, die bis zum 13. Juni eingestellt werden, haben die Chance auf eine Sonderförderung von insgesamt 25.000 Euro.

Die Sparkasse Trier hat alleine im letzten Jahr rund 750 gemeinnützige Projekte, Vereine und Organisationen mit 1,4 Mio. Euro unterstützt und zählt damit zu den größten Förderern in der Region.

Mit ihrer neuen Förderplattform #gemeinsambewirken baut die Sparkasse Trier nun die Fördermöglichkeiten für gemeinnützige Vereine und Initiativen weiter aus. Zusätzlich zu der finanziellen Unterstützung durch die Sparkasse und ihrer Stiftungen bietet die neue Plattform auch die Möglichkeit, Spenden von Privatpersonen einzusammeln und für die Projekte zu werben, zum Beispiel auch durch direkte Verknüpfungen zu Social Media-Kanälen.

„Damit wollen wir gezielt das gesellschaftliche Engagement in unserer unmittelbaren Nähe stärken und noch mehr Aufmerksamkeit auf die vielen großartigen gemeinnützigen Initiativen in unserer Region lenken“, so der Vorsitzende des Vorstandes Dr. Peter Späth.

Zum Start wird jedes Projekt, das bis zum 13. Juni 2021 auf die Förderplattform eingestellt wird, von der Sparkasse Trier mit mindestens 250 EUR gefördert. Zusätzlich gibt es die Chance auf eine Sonderförderung von insgesamt 25.000 EUR. Über die Verteilung wird am 18. Juni 2021 entschieden.

„Als regional verwurzelte Sparkasse liegt es uns am Herzen, mit unserer Förderung die Gemeinschaft und das Zusammenleben vor Ort zu stärken. Gerade in schwierigen Zeiten ist es wichtig, dass wir gemeinsam handeln und denen helfen, die Unterstützung brauchen“, so Dr. Späth. „Wir denken, es ist an der Zeit wieder positiv in die Zukunft zu blicken und freuen uns über alle Projekte, die Mut machen und den Blick nach vorne richten.“

Die Anmeldung erfolgt online unter www.gemeinsambewirken.de und ist mit nur wenigen Klicks erledigt. Die Nutzung des Förderportals ist für Projektträger und Spender kostenfrei, da alle Kosten von der Sparkasse getragen werden. Dadurch kommen die Gelder zu 100 % bei den regionalen Projekten an. Potenzielle Unterstützer*innen können auf der Spendenplattform ihr Wunschprojekt auswählen und ganz einfach online mit einer Spende unterstützen.

„Wir wollen es den Menschen in unserem Geschäftsgebiet so einfach wie möglich machen, sich für gemeinnützige Zwecke zu engagieren. Denn wenn wir alle an einem Strang ziehen, können gemeinsam viel Gutes bewirken“, so Dr. Späth.

Vorheriger ArtikelNach Flug in die Oberleitung: Bundespolizei Trier rettet Schwan
Nächster ArtikelAn neuem Standort: Weinstand Trier feierlich eröffnet – 52 Weingüter schenken aus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.