Tierische Rettungsaktion – Feuerwehr befreit jungen Fuchs aus misslicher Lage

0
Foto: Polizei Gerolstein

GEROLSTEIN. Wie die Polizei mitteilt, entdeckten drei Mitglieder der Jugendfeuerwehr Gerolstein am gestrigen Nachmittag im Bereich der Löwenburg einen jungen Fuchs.

Dieser war in eine ca. drei Meter tiefe Röhre gefallen und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien. Die Feuerwehr Gerolstein konnte das Tier schließlich mittels einer Seilschlinge retten. Danach konnte der unverletzte Jungfuchs wieder in die Freiheit entlassen werden. Seitens der Stadt Gerolstein (Bauhof) wurde die Röhre anschließend gesichert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.