1075 neue Corona-Fälle in Rheinland-Pfalz: „Notbremse“ seit Mitternacht

0
Covid-19 Teströhrchen
Foto: dpa-Archiv

MAINZ. In Rheinland-Pfalz sind nach Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) binnen eines Tages 1075 neue Infektionen mit dem Coronavirus registriert worden.

Seit Beginn der Pandemie im Land Ende Februar 2020 gab es somit 135 016 laborbestätigte Infektionen, wie das RKI am Samstagmorgen mitteilte (Stand 3.10 Uhr). Die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen lag bei 139,8. Die Zahl der Menschen in Rheinland-Pfalz, die im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben sind, gab das RKI mit 3513 an.

Vier kreisfreie Städte und ein Landkreis hatten Sieben-Tage Inzidenzwerte von über 200: Ludwigshafen, Donnersbergkreis, Worms, Speyer und Frankenthal. Nur 8 der insgesamt 36 kreisfreien Städte und Landkreise in Rheinland-Pfalz lagen unter dem Wert von 100.

Seit Samstag greift die neue Corona-Notbremse des Bundes – beispielsweise mit nächtlichen Ausgangsbeschränkungen von 22.00 bis 5.00 Uhr ab einer Inzidenz von 100 an 3 aufeinanderfolgenden Tagen in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt. Entscheidend hierfür sind die aktuellen Zahlen des RKI.

Bis Samstagmorgen waren laut dem Impf-Dashboard des Bundesgesundheitsministeriums 22,9 Prozent der fast 4,1 Millionen Rheinland-Pfälzer mindestens einmal und 7,0 Prozent vollständig geimpft (Stand 9.40 Uhr).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.