Ein „Haushalt“ zu viel! Polizei löst „Party“ in Ferienwohnung auf – Gäste feiern später erneut

0
Symbolbild; Foto: dpa

SAARLAND. Am frühen Samstagmorgen, 26. Dezember, wurde der Polizeiinspektion St. Ingbert gegen 2 Uhr „ruhestörender Lärm“ aus einer Ferienwohnung im Ortsteil Rohrbach gemeldet.

Die Örtlichkeit wurde schließlich durch die Beamten aufgesucht und nach mehrmaligem Klingeln wurde diesen auch geöffnet. In der angemieteten Ferienwohnung befanden sich mehrere Personen aus insgesamt drei verschiedenen
Haushalten.

Zuerst versuchten die Personen unter anderem durch falsche Angaben zu ihrem vermeintlichen Verwandtschaftsverhältnis, sowie bei der Richtigkeit ihrer Personalien, einer möglichen Strafe zu entgehen. Allerdings konnte die
Legende von Bruder und Schwester relativ schnell aufgedeckt werden, sodass auf alle Beteiligten eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen die Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zukommt.Im Anschluss wurde die
Veranstaltung durch die Beamten aufgelöst und alle Beteiligten wurden der Wohnung verwiesen.

Den Anweisungen zum Trotz, kehrten die Personen jedoch wenig später wieder in die Wohnung zurück und setzten ihre Party fort, so dass jetzt noch eine Anzeige gemäß des Infektionsschutzgesetzes auf die „Partywütigen“ zukommt. Auch ein Ermittlungsverfahren gegen den Vermieter der Partybehausung eingeleitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.