Corona-Tests: Wer sich wo in Trier testen lassen kann

0
Foto: dpa-Archiv

TRIER. Die Stadt Trier weist in einer aktuellen Mitteilung noch einmal auf die Corona-Testmöglichkeiten in den nächsten Tagen in Trier hin.

Über Weihnachten und Neujahr hat die Corona-Teststation im Messepark regulär mittwochs, samstags und sonntags zwischen 14 und 18 Uhr geöffnet. Nur am zweiten Weihnachtsfeiertag, Samstag, 26. Dezember, bleibt sie geschlossen. Sind die Arztpraxen zu, kann auch der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der 116117 angerufen werden, der außerhalb der Sprechstundenzeiten erreichbar ist.

Im Messepark können sich Personen mit Symptomen testen lassen. Mitzubringen sind die Krankenversichertenkarte, ein Ausweisdokument und nach Möglichkeit ein Mobiltelefon.

Personen ohne Symptome werden nur getestet:

  • wenn sie als Kontaktpersonen der Kategorie 1 von einem Arzt, dem Gesundheitsamt oder der Corona-App des Bundes festgestellt wurden.
  • Wenn sie Kontakt zu einem bestätigtem Covid-19 Fall hatten, mit dem sie sie zum Beispiel im gleichen Haushalt leben oder mit dem sie mehr als 15 Minuten Kontakt hatten oder zu dem sie keinen Abstand einhalten konnten, die Kriterien sind in § 1 Satz 1 Nr.5 der Landesverordnung zur Absonderung aufgeführt, abrufbar unter www.corona.rlp.de.
  • vor ambulanten Operationen oder vor der Aufnahme in eine Gesundheitseinrichtung
  • wenn sie Bewohnerinnen und Bewohner von Bildungs- und Betreuungseinrichtungen oder Sammel- und Gemeinschaftsunterkünfte sind, in denen es zu Infektionen mit Covid-19 gekommen ist.
Die Grafik zeigt die wichtigsten Infos zur Corona-Teststation in Trier. Grafik: Presseamt Trier

In der Corona-Teststation Trier im Messepark nicht getestet werden

  • Einreisende aus Risikogebieten
  • Ausreisende aus Deutschland, die zur Einreise in einem anderen Land einen Test vorweisen müssen
  • Personen, die einen Test für Flug- oder Schiffsreisen benötigen
  • Wer sich wegen eines Familienbesuches vorbeugend testen lassen will

Wer aus diesen Gründen einen Test benötigt und deswegen selbst bezahlen muss, kann sich nach Anmeldung und Terminvergabe bei der Corona-Teststation im Medizinischen Versorgungszentrum Trier auf dem Petrisberg testen lassen.

Die Teststation unter Leitung von Dr. Mike Otto in der Max-Planck-Straße 5, 54296 Trier hat geöffnet von Montag bis Donnersteig jeweils von 9 bis 16 Uhr und am Freitag von 9 bis 14 Uhr. Weitere Informationen zur Möglichkeit, sich im Medizinischen Versorgungszentrum Trier als Selbstzahler testen zu lassen gibt es im Internet unter www.corona-trier.de oder unter Tel.: 0651-46279058.

 

Vorheriger Artikel++ Aktuell: Corona-Fälle in Rheinland-Pfalz – Höchststand bei Infizierten, 41 weitere Todesfälle ++
Nächster ArtikelPraxistest bestanden: Trierer Impfzentrum ist startklar

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.