WIE MAN EINE TELEFONNUMMER HACKT

0
Symbolbild; Foto: pixabay

Haben Sie jemals in Betracht gezogen, ein Telefon nur mit der Telefonnummer zu hacken? Ich weiß, dass Ihr erster Impuls darin bestünde, dies als verrückte Idee zu verwerfen und einfach weiterzumachen, aber es ist möglich. Und Sie müssen nicht irgendeiner namenlosen Regierungsinstitution angehören oder ein zertifizierter professioneller Hacker sein, bevor Sie dies tun können.

Alles, was Sie brauchen, ist eine hochentwickelte App, die das Telefon von jedem mit nur seiner Telefonnummer für Sie hacken kann! Gibt es eine solche App überhaupt? Definitiv! In den meisten Kreisen wird sie als Spionageanwendung bezeichnet.

Spionageanwendungen geben Ihnen die Möglichkeit, ein Smartphone nur mit seiner Nummer zu hacken und das auch noch aus der Ferne. Alles, was es braucht, ist ein internetfähiges Gerät, und Sie können die Person zu 100% aus der Ferne ausspionieren.

Auch wenn es viele Spionageanwendungen gibt, die für ihre Nützlichkeit werben, müssen Sie vorsichtig sein für was Sie sich anmelden, da die meisten von ihnen nur Malware sind und Ihnen keinen Gegenwert für Ihr Geld bieten. Abgesehen davon werden wir Ihnen eine Spionage-App und ein ausgezeichnetes Hack-Tool zur Verfügung stellen, mit denen Ihre Spionage-Reise zum Vergnügen wird.

mSpy sind ausgezeichnete Tools zum Hacken einer Telefonnummer, und Sie müssen nicht einmal mit dem Zielgerät umgehen, da sie auch auf jedem internetfähigen Gerät funktionieren. Wie gehen Sie vor, dies zu tun?

Verwenden von mSpy zum Hacken einer Telefonnummer

Wie kann man ein iPhone hacken ohne physischen Zugriff? Besuchen Sie die offizielle Website von mSpy und melden Sie sich mit einem Abonnementpaket an, das auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Sie werden aufgefordert, das Zielgerät zu konfigurieren, und alles, was es braucht, ist, dass Sie Details wie das Telefonmodell und andere belanglose Informationen ausfüllen. Wenn das Zielgerät ein iPhone ist, versuchen Sie so viel wie möglich, die iCloud-Anmeldedaten in die Hände zu bekommen und sie auf der Plattform zu überprüfen.

Android-betriebene Geräte erfordern ein wenig mehr Engagement von Ihnen. Sie müssen das Zielgerät physisch handhaben, um eine einmalige Installation auf ihm durchzuführen. Danach wird die Spionage-Anwendung automatisch im Stealth-Modus ausgeführt, so dass niemand jemals herausfindet, was vor sich geht.

Nachdem Sie das Gerät installiert und eingerichtet haben, klicken Sie auf „Start“, um mit dem Hacken des Zieltelefons zu beginnen. Dann können Sie sich in Ihr Online-Dashboard einloggen, um zu hacken und ausnahmslos eine Mobiltelefonnummer zu verfolgen. Blättern Sie auf der linken Seite zur Registerkarte „Daten“, um das Telefon nur mit seiner Nummer zu hacken. Von dort aus haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf die SIM-Details des Zieltelefons, einschließlich seines Netzbetreibers und seiner IMEI-Nummer.

Das Entfernen eines Hackers von Ihrem Telefon

Die sicherste Methode, mit der Sie einen Hacker von Ihrem Telefon entfernen können, besteht darin, dass Sie auf Ihrem Gerät einen Werksreset durchführen. Dadurch werden automatisch alle Ihre relevanten Daten gelöscht, so dass Sie sicher sein müssen, bevor Sie dies tun. Alles, was Sie tun müssen, ist, zu den Einstellungen Ihres Telefons zu gehen und in der Einstellungsleiste „Backup und Zurücksetzen“ auszuwählen. Von dort aus löscht Ihr Gerät alle Informationen und Sie haben wieder ein nagelneues Gerät in der Hand.

Wenn Ihnen die „Reset-Option“ nicht gefällt, können Sie zu Ihren Systemeinstellungen gehen und „Sicherheit“ wählen. Überprüfen Sie den Geräteadministrator, von wo aus die meisten Spyware-Anwendungen Zugriff auf Ihr Gerät erhalten. Von dort aus können Sie alle komisch aussehenden Anwendungen deinstallieren, an deren Herunterladen Sie sich nicht erinnern. Einige Spyware-Anwendungen verstecken sich unter Namen wie „System-Update-Dienst“, also passen Sie darauf auf.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.