Corona Teststation in Trier: 47 Patientinnen und Patienten im Messepark behandelt

0
Foto: dpa-Archiv

TRIER. Wie die Stadt Trier mitteilt, wurden in der Corona Teststation Trier im Messepark in den Moselauen am Mittwochnachmittag 47 symptomatische und asypmptomatische Patientinnen und Patienten betreut.

Die Abläufe vor Ort funktionierten reibungslos. Die Stadtverwaltung zeigte sich damit sehr zufrieden. Aus Sicht der Verwaltung zeigt diese Nachfrage am ersten Termin, dass der Bedarf für dieses Zusatzangebot da ist.

Das Corona Testzentrum wurde eingerichtet, um Corona-Tests und Diagnosen in Zeiten anzubieten, an denen die Hausärzte nicht erreichbar sind. Deshalb ist es Mittwochnachmittag, Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

An allen anderen Tagen ist der Hausarzt erster Ansprechpartner, wenn es darum geht, einen Coronatest zu machen. Die Voraussetzungen für einen Test im Messepark sind entweder Symptome wie Fieber, Halsschmerzen, Durchfall, Husten, Kopfschmerzen, Geruchs- und Geschmacksstörungen, Luftnot, Übelkeit, Muskel-/Gelenkschmerzen und Erbrechen oder ein Kontakt mit Covid-Patienten, der durch einen Arzt oder das Gesundheitsamt oder die Corona-Warn-App festgestellt wurde oder die die Einreise aus einem Risikogebiet.

Die Grafik zeigt die wichtigsten Infos zur Corona-Teststation in Trier, die ab Mittwoch, 25. November, mittwochs, samstags und sonntags am Nachmittag geöffnet hat. Grafik: Presseamt Trier

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.