Fiese Szenen in Trierer Innenstadt: Junge Frauen attackiert, randaliert und Stadtbus beschädigt!

19
Foto: dpa/Archiv

TRIER. Wie die Polizei auf Lokalo.de Nachfrage mitteilt, kam es am vergangenen Freitag zu unschönen Szenen im Bereich des Nikolaus-Koch-Platzes.

Demnach randalierte gegen 21.35 Uhr, ein alkoholisierter, 25-Jähriger in Begleitung zweier Freunde. Die Männer syrischer Staatsbürgerschaft, gingen laut Polizei zunächst auf eine Gruppe junger Frauen zu, als der 25-Jährige vor die Gruppe spuckte und nach den Frauen trat. Anschließend trat der Randalierer gegen einen stehenden Stadtbus.

Der Busfahrer wollte sich dies jedoch nicht einfach gefallen lassen und folgte der sich entfernenden Männergruppe, woraufhin der junge Mann versuchte, ihn zu attackieren. Passanten konnten ihn zurückhalten.

Die Polizeibeamten nahmen den jungen Mann und einen seiner Begleiter, der ebenfalls alkoholisiert war und die Maßnahmen der Beamten störte, in Gewahrsam. Eine Strafanzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung wurde aufgenommen.

Vorheriger ArtikelAuffahrunfall mit zwei Motorrädern: Zwei Jugendliche schwerverletzt
Nächster ArtikelWaldfläche brennt in der Eifel – Verdacht der Brandstiftung

19 KOMMENTARE

  1. Es ist unerträglich was hier in D abgeht! Randalierende junge Menschen, Deutsche und Andere, einfach nur noch zum verzweifeln. Diese Chaoten bekommen nichts auf die Reihe und tyranisieren Land und Leute. Kein Respekt vor nichts und niemanden, schlagen und demolieren fremdes Eigentum ( s.Stuttgart). Dann kommt Alkohol, Drogen, schlimme Kindheit, Perspektivlosigkeit ins Spiel, wenn überhaupt – Bewährungsstrafe !!! und weiter geht’s zur nächsten Krawallfete…der Staat ist hilflos.
    Vor diesem Busfahrer möchte ich den Hut ziehen. Zivilcourage 1A !!!

  2. Drei Männer, die nicht wissen, was sie hier eigentlich sollen und die, sollten Sie hierbleiben, die nächsten Jahrzehnte auf Transferleistungen angewiesen sein, die mitnichten ihrem Anspruch entsprechen werden. Ein Trauerspiel in Endlosschleife, zum Verdruss all jener, die schon länger hier leben.

  3. Bitte ins Flugzeug setzen und die Jungs wieder nachhause schicken, das ist Gastfreundschaft wortwörtlich mit Füßen getreten…..

  4. Während man sich mit allen Kräften der eher lächerlich anmutenden rechten Straftaten widmet , erreicht der alltägliche Terror der linken Szene sowie der unaufhörlich zuströmenden jungen Männer aus Arabischen und Afrikanischen Ländern , immer neue Höhepunkte .
    Ich war nie voreingenommen gegenüber solchen Menschen , muß aber mittlerweile zugeben dass ich immer mehr angewiedert bin angsichts solcher Meldungen .
    Ich bin ja schon überrascht das die Herkunft der Täter überhaupt mal gennant wurde !
    Die wird ja , wie in Stuttgart ( Partyszene statt Migranten ) gerne unter den Teppich gekehrt .
    Als jemand der hier brav seine Steuern zahlt interessiert es ich durchaus was die Menschen treiben die als „angeblich Schutzbedürftige“ hier sind und auf Kosten der Allgemeinheit durchgefüttert werden .

    • Wir wollen nicht vergessen, das der wirklich gefährliche Terror in diesem Land von Rechtsradikalen ausgeht. Ich finde es auch schlecht, wenn Asylsuchende ausflippen, aber Deutschland macht es ihnen nicht einfach. Viele haben zum Beispiel eine Uni-Ausbildung, die hier einfach aus irgendwelchen Gründen nicht anerkannt wird. Sowas frustriert sehr. Allerdings gibt es auch kein Coaching, wie die Asylsuchenden ihre Ausbildung anerkennen lassen können, auch wenn es eine Weiterbildung o.ä. erfordert. Es wird Zeit, dass die Bundesregierung sich mehr um Integration kümmert. Wenn die Leute zufriedener wären, würden sie ja nicht randalieren.

      • Diese „Leute“ dürfen auch nicht randalieren, wenn sie unzufrieden sind.

        Wer ASYL sucht, der weiß, dass er nicht für immer bleiben kann. Und wenn er „ausflippt“ schon gar nicht.

        (Und wir wollen auch nicht vergessen, dass dieses dümmliche „Rechts“-Geplapper keinen Hund mehr hinterm Ofen hervorlockt.)

      • Falls die unzufriedenen Karstadt-Kaufhof-Mitarbeiter, die vergangene Woche ihren Arbeitsplatz verloren haben, auch anfangen zu randalieren, folge ich ihren Einlassungen. Wenn nicht, faseln Sie Stuss.
        Was die Studienabschlüsse aus der arabischen Welt anbelangt, kann ich nur sagen, dass Arbeitgebern es einen Dreck interessiert, ob ein Abschluss in D anerkannt ist oder nicht (Ausnahme: Medizin, Pharmazie, Jurisprudenz). Warum werden Ingenieure, Informatiker, Betriebs- und Volkswirte, etc. aus Indien, Pakistan, Taiwan, Malaysia, Singapur, Philippinen, Indonesien, Mexiko, Chile, etc. pp. gerne in Deutschland bei vorhandener Arbeitserlaubnis genommen und Araber eher nicht? Könnte es an der Qualität der Ausbildung und an der persönlichen Eignung liegen? Und um nicht eines zu vergessen: Jeder Mechaniker in Kairo, Tripolis oder Damaskus, der schon einmal einen Weidezaun repariert hat, nennt sich ganz selbstverständlich „Ingenieur“.

    • Der rechte Terror hat in den letzten Jahren viele Leben gefordert. Jahrelang haben der NSU gemordet. Gedeckt vom verfassungschutz. Walter Lübcke ist ermordet worden, weil er einfach seinen Job gemacht hat. In Berlin-Neukölln gab‘ es eine Anschlag-Serie aus fremdenfeindlichen Motiven. Ein junger Deutsch-Türke ist getötet worden. In dresden wurde ein dreijähriger syrischer Junge von Rechtsradikalen verprügelt. Es finden täglich rechte Übergrife statt. Du verharmlost das. Das Ausländer ausflippen, ist die Ausnahme, und kostet zumindest keine Menschenleben!

      • Dass jemand, der sich Duda nennt, etwas sinnvolles beiträgt ist wohl auch die Ausnahme. Ich glaube, weiß es aber nicht, dass alle diese Taten nicht sein sollten, egal von woher sie kommen und egal, ob und wie jemand zu Schaden kommt.

      • Ach sooo – Der NSU wurde also gedeckt vom Verfassungsschutz! Das wusste ich nicht. Bis jetzt war ich auf dem Stand, der NSU sei vom türkischen Geheimdienst dazu verleitet und benutzt worden, bestimmte Personen anzugreifen, die die Türkei als Staatsfeinde ansah und die in Deutschland lebten. In einigen Fällen hat der türkische Geheimdienst selbst gemördert und es wurde der NSU in die Schuhe geschoben. Egal.
        Merke: Wenn Geheimdienste auf internationaler Ebene solche Geschäfte abwickeln, ist der BND der Beteiligte und nicht der Verfassungsschutz. Letzterer ist nur unser kleiner Inlandskarlheimdienst, die schachern nicht mit dem Ausland.

  5. Leider erkennt mein von Propaganda schleudertraumatisiertes Gehirn nicht mehr den Zusammenhang zwischen „Welche wohlstandsverblödete Partei hab ich gewählt“ und „Was mutet mir die Obrigkeit alles zu“.
    Also Stuttgart demnächst überall? Versteh ich nicht…

  6. Menschen, die sich im gastfreundlichen, spendablen Deutschland so ekelhaft benehmen, haben ihr Gastrecht verwirkt, sie sollten sofort abgeschoben werden.

  7. Es ist zum kotzen! Die Mohamedaner dürfen von zu Hause überhaupt keinen Alkohol trinken. Hier erlauben sie sich das, vertragen aber keinen Alkohol! Dann kommt es zu Exzessen und ein paar wenigen blamieren die ganze Sippe. Nicht lange fackeln mit den Brüdern. Festnehmen, fühlbar bestrafen,so, dass sie ein Andenken haben werden. Wir dürfen uns das nicht länger gefallen lassen.

    • Wahrscheinlich hat der deutsche Busfahrer die Fahrgäste rassistisch beleidigt und sie damit derart erbost, dass sie ihren Groll gegeneinander hegen wollten. Böser, böser Busfahrer …

  8. Danke Christian. Diese Leute sind „wertvoller als Gold“ Zitat Martin Schulz von – wen wundert das – der SPD? Also den „Spezialdemokraten“ Deutschlands. Ich habe aber bislang noch nicht gehört ob unsere MALU einen dieser traumatisierten widerrechtlich ins Land eingedrungenen Angehörigen der Party/Eventszene bei sich im Schammat aufgenommen hat.

    Grundgesetz Artikel 16a Absatz 2.

    • Ja manche GG sind schon der Knaller. = Man kann, aber man kann dann doch nicht weil …,
      wenn es AGB`s wären dann wären die nichtig mit solchen Hintertürchen. Traurig das der Staat sich selbst so
      blockiert und den Ganoven Tür und Tor öffnet.

  9. Alles nur Einzelfälle!
    Bitte mehr Verständnis für diese armen, von Krieg und Elend traumatisierten Sch(u)atzsuchenden!
    Wir brauchen diese Goldstücke, unser Land verändett sich dank ihnen, und Frau Göring-Eckert und grünlinke Konsorten FREUEN sich darauf!
    ICH NICHT !!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.