Beim Nageln fast erschlagen

0

BETTELDORF / DAUN. Zu einem ungewöhnlichen Rettungsdiensteinsatz kam es im Vorfeld des 01. Mai, am Fuße des Maibaums der Ortsgemeinde Betteldorf in der Vulkaneifel.

Die dort feiernden und teilweise alkoholisierten Personen gingen zu diesem Zeitpunkt dem traditionellen Spiel „Nageln“ nach, wobei aber letztlich eine Person unter unglücklichen Umständen eine Platzwunde am Kopf erlitt, die notversorgt werden musste. Der Letzte, der den Hammer geschwungen hatte, steht nun in der polizeilichen Verantwortung.

Während dieser Sachverhaltsaufnahme wurde zu allem Überfluss der Rettungstransportwagen des DRK leicht beschädigt.

Auch diesbezüglich konnte der Täter ermittelt werden. Ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung wurde zusätzlich eingeleitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.