Ab März – Trierer Polizei mit Elektroschockern unterwegs

1
Symbolbild von einem entzündeten Taser.
Ein entzündeter Taser (Symbolbild)

TRIER. Trierer Polizeibeamte testen ab dem 1. März den Einsatz von Elektroschockwaffen im Streifendienst.

Nach einer Schulung der beteiligten Beamten beginnt am 1. März der einjährige Test mit dem sogenannten „Taser“. Insgesamt sollen sechs oder sieben Geräte für die etwa 85 Polizisten angeschafft werden. So sollen immer zwei Beamte mit einem Taser unterwegs sein.

Das Pilotrojekt soll dabei von der Universität Trier wissenschaftlich begleitet werden, berichtet der SWR.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.