Guildo fordert mehr Menschlichkeit

0

TRIER. Der Trierer Schlagersänger Guildo Horn hat sich in einem Interview für mehr Menschlichkeit in der Gesellschaft stark gemacht. Es gäbe momentan einen gesellschaftlichen Wandel, in dem diese Werte immer mehr verloren gingen.

„Es ist doch recht auffällig, dass sich etwas in unserer Gesellschaft tut. Mehr und mehr trifft man auf angespannte Menschen mit steigendem Aggressionspotenzial“, sagt der gebürtige Trierer. Die Menschen müssten wieder anfangen, „sich gegenseitig auch mal zuzuhören“.

Um dazu aufzurufen, hat Horn den Schlager von Peter Alexander „Hier ist ein Mensch“ mit seiner Band, den Orthopädischen Strümpfen sowie dem Hip-Hop-Trio 257ers und dem Ballett des Theater Hagen neu aufgenommen und ein Tanzvideo dazu gedreht. Das Video stehe „nicht gegen, sondern für etwas: Für den Wunsch gelassen, herzlich, rücksichtsvoll und vor allem weltoffen miteinander umzugehen“, sagte Horn („Guildo hat euch lieb“).

Der Song ist Horn eine echte Herzensangelegenheit. Es geht ihm nicht um Profit. „Hier ist ein Mensch“ gibt es nicht zu kaufen. Es geht dem Sänger einzig und allein um die Message. Es lohnt sich also auch für Nicht-Guildo-Horn-Fans, einen Blick in das Musikvideo zu werfen. Denn die Kernaussage ist wichtig und richtig. Und die visuelle Umsetzung einfach typisch Guildo.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Was haltet Ihr von seiner Message und seinem Musikvideo? Schreibt uns Eure Meinung hier drunter!


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.