Mit dem Fahrrad mobil in Trier

0

TRIER. Radfahren ist gesund, effizient und ressourcenschonend, produziert weder Lärm noch Abgase und nimmt wenig Verkehrsfläche in Anspruch. „Kein Verkehrsmittel, einschließlich des Zu-Fuß-Gehens, weist in Bezug auf die eingesetzte Energie einen so hohen Wirkungsgrad auf wie das Fahrrad“, betont Beigeordneter Andreas Ludwig, der im Rathaus unter anderem für die Themen Umwelt und Verkehr zuständig ist.

Als Meilenstein zur Förderung der Fahrradmobilität hat der Stadtrat im Juni 2015 das Radverkehrskonzept beschlossen. Erläuterungen und Downloads rund um das 125-seitige Planwerk sind ein wichtiger Bestandteil des neuen Themenschwerpunkts zum Fahrradverkehr im Internetauftritt der Stadt Trier (www.trier.de/Umwelt-Verkehr/). Unter dem Motto „Mit dem Fahrrad mobil in Trier“ werden außerdem Informationen, Bilder und Videos zur Verkehrsführung und -sicherheit und zur geplanten Fahrradstation am Hauptbahnhof gebündelt.

Natürlich kann auf den Webseiten auch immer der aktuelle Kilometerstand der Aktion Stadtradeln mitverfolgt werden. Am ersten Wochenende haben 248 Teilnehmer in 83 Teams trotz regnerischen Wetters bereits mehr als 8000 Kilometer zurückgelegt. Die Kampagne in Trier geht weiter bis zum 30. Juni.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.