SPD in Trier-Süd wählt neuen Vorstand

0

TRIER. Roman Nikolai Zaplatynski ist neuer Vorsitzender der SPD in der Südstadt. Bereits Ende Januar wählten ihn die Genossen einstimmig an ihre Spitze. Er folgt damit auf Heike Bauer, die aus beruflichen Gründen nicht mehr für den Vorsitz kandidierte.

Unterstützt wird der 31-jährige Politologe von den beiden stellvertretenden Vorsitzenden Isabell Juchem und Jutta Föhr. Isabell Juchem übernimmt erstmalig dieses Mandat. Die Ortsvorsteherin Jutta Föhr wird erneut in ihrem Amt bestätigt. Zaplatynski sagt, er wolle in der zweijährigen Amtsperiode vor allem den Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern im Stadtteil suchen und die bereits erfolgreich stattgefundenen Werkstattgespräche mit Verbänden, sozialen Einrichtungen und Vereinen fortführen. Ebenfalls stünden inhaltliche Diskussionen zum Beispiel mit dem neuen Oberbürgermeister Wolfram Leibe und der Landtagsabgeordneten Ingeborg Sahler-Fesel auf dem Programm. In 2016 werde dann insbesondere der Landtagswahlkampf die Arbeit des 13-köpfigen Vorstandes prägen.


Mit den Vorboten der Landtagswahl beschäftigten sich die Genossen in Trier-Süd bereits am vergangenen Mittwoch (1. April) auf ihrer ersten Mitgliederversammlung mit neuem Vorstand. So haben sie die in Trier-Süd beheimatete amtierende Ministerpräsidentin Malu Dreyer als Direktkandidatin für den Landtag vorgeschlagen.

Weitere Mitglieder des neuen Vorstandes sind Andreas Weber (Kassierer), Marcus Bonaventura (Schriftführer), Heike Bauer, Andreas Hück, Eva-Maria Klein, Hannes Noll, Raimund Scholzen und Anette Weidler (Beisitzer) sowie Helmut Mors und Rolf Schabbach (Kassenprüfer).

rosi@lokalo.de – lokalo.de-Leser berichten

Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.