Fast sechs Kilo Ecstasy-Pillen eingeführt: Drogen-Prozess gegen 28-Jährige

0
Ecstasy-Tabletten Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

KOBLENZ. Am 18.5. beginnt vor der 1. Strafkammer des Landgerichts Koblenz der Strafprozess gegen die 28-jährige Linda A. wegen Drogenhandels.

Die Staatsanwaltschaft legt der Frau zur Last, am 5. Januar 2022 mit ihrem PKW unerlaubt 5.735,5 Gramm Ecstasypillen und einen 5-Liter-Kanister mit Amphetaminöl nach Deutschland eingeführt zu haben, um sie gewinnbringend weiterzuverkaufen.

Alt Tatorte werden Saffig, die Niederlande sowie weitere Orte angegeben.

Vorheriger ArtikelLandkreistag kritisiert: Geld für Sirenen-Förderung reicht bei Weitem nicht
Nächster ArtikelKommunen in RLP wollen Energie sparen: Trier setzt auf LED und Energiemanagement

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.