Frontalcrash zwischen 2 Pkw bei Kirf: Schwerverletzter Fahrer muss aus Wrack befreit werden

0
Foto: Feuerwehr Saarburg

KIRF. Am Freitag, den 13.05.2022, kam es gegen 17.30 Uhr auf der Landstraße 133 zwischen den Orten Kirf und Beuren zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ersten Ermittlungen zufolge geriet ein Pkw aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte hierbei frontal mit einem entgegenkommenden Pkw.

Hierbei wurde einer der Fahrzeugführer schwer verletzt und im Pkw eingeklemmt. Durch Rettungskräfte der Feuerwehr konnte dieser befreit werden, er wurde daraufhin mittels Rettungshubschrauber in ein Trierer Krankenhaus verbracht. Der Fahrzeugführer des entgegenkommenden Fahrzeugs verletzte sich infolge der Kollision leicht. Es kam zu einer Vollsperrung der L 133 von mehreren Stunden.

Im Einsatz befanden sich die AirRescue Luxemburg, zwei RTW-Besatzungen sowie Notarzt, die Feuerwehren Saarburg, Beurig, Kirf und Freudenburg, die Polizeiinspektion Saarburg sowie die Polizeihubschrauberstaffel.

Vorheriger ArtikelMotorrad kracht in E-Bike: Zwei Schwerverletzte bei Crash auf der L149
Nächster ArtikelUnfall bei Mertesdorf: PKW kommt von Fahrbahn ab – Fahrerin schwer verletzt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.