Trier: Weitere ökumenische Gebete um Frieden in der Ukraine am 12.3. und 19.3.

0
Foto: Harald Tittel/dpa/Archivbild

TRIER. Die ökumenischen Gebete um Frieden in der Ukraine am 26.2. und 5.3. im Trierer Dom und in der Konstantinbasilika waren gut besucht. Am vergangenen Samstag nahmen rund 300 Menschen an dem Gottesdienst teil, wie die Pfarrei Liebfrauen in Trier mitteilt.

Daher hat das Vorbeireitungsteam sich entschieden, zwei weitere Gebete um Frieden abzuhalten: am Samstag, 12.3., um 16.00 Uhr, im Dom und am Samstag, 19.3., ebenfalls 16.00 Uhr, in der Konstantinbasilika.

Fassungslosigkeit, Wut und der große Wunsch nach Frieden bestimmen die Gefühle vieler Menschen beim Blick nach Osteuropa. Im gemeinsamen Gebet wollen die Kirchen diese Emotionen vor Gott bringen.

Veranstalter ist der Pastorale Raum Trier und die Evangelische Kirchengemeinde Trier. Eine Anmeldung zu den Friedensgebeten ist nicht erforderlich. Es gilt die 3G-Regel.

Für Menschen, die das Bedürfnis haben, mit einem ukrainischen Seelsorger zu sprechen, gibt es Kontakt über: https://www.ukrainische-kirche.info/kontakte.htm oder auch über https://www.facebook.com/ugks.de.

In der Ukraine selbst hilft die Caritas International (https://www.caritas-international.de/). Das Hilfswerk ist immer noch in der Ukraine, hilft vor Ort und ist dankbar für Spenden. Hinweise auf weitere Friedensgebete werden gesammelt auf https://www.weltkirche.bistum-trier.de/.

Vorheriger Artikel++ lokalo.de Blitzer-Service am Mittwoch: Hier gibt es heute Kontrollen ++
Nächster ArtikelExplodierende Spritpreise: Tanktourismus nach Luxemburg boomt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.