Saarland: 2021 drei Weltkriegsbomben entschärft

0
Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

SAARBRÜCKEN. Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes haben im Saarland in diesem Jahr insgesamt drei Weltkriegsbomben entschärft. Dies seien sieben Bomben weniger gewesen als im Vorjahr, teilte das saarländische Innenministerium in Saarbrücken auf Anfrage der dpa mit.

In allen Fällen handelte es sich um Bomben mit einem Gewicht von jeweils mehr als 50 Kilogramm. Im Jahr 2019 mussten die Experten des Dienstes des Landespolizeipräsidiums vier Bomben unschädlich machen. Kontrollierte Sprengungen seien eher selten: Zuletzt habe es eine in 2020 gegeben, hieß es. (dpa)

Vorheriger ArtikelNeue Wahlperiode: Deutlich mehr Große Anfragen im Landtag
Nächster Artikel++ Infektionen, Inzidenzen, Hospitalisierungen: Neue Corona-Zahlen für das Saarland ++

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.