Trier: Kleidung für die Allerkleinsten – Frühchenmutter näht für 40 Babys Hosen und Mützchen

0
Ein gern gesehener Gast im Klinikum Mutterhaus: Viviane Leyhausen überreichte Bianca Gorges, Bereichsleiterin der Stationen N6 und N6.1 und Stefanie Besslich, Stationsleiterin der Station N6 Weihnachtsgeschenke für die Kleinsten der Kleinen. Foto: Bettina Leuchtenberg, Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen

TRIER. Viviane Leyhausen hat ein großes Geschenkepaket im Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen abgegeben. Mit dem Inhalt – 40 liebevoll gestaltete Päckchen – macht sie den Eltern der frühgeborenen Kinder in der Weihnachtszeit eine große Freude, wie das Klinikum mitteilt.

Seit der Geburt ihrer beiden Kinder ist sie den Frühgeborenenstationen des Klinikums Mutterhaus eng verbunden. „Meine beiden Töchter haben hier gelegen, und wir waren so froh mit dem Team, dass wir gerne Danke sagen“, erzählt Viviane Leyhausen. „Seit nunmehr fünf Jahren gebe ich meinen Dank in Form der Kleidung zurück.“ Zusammen mit der kleinen Jerseyhose und dem passenden Mützchen finden die Eltern an Weihnachten auch einen handgemachten Glückbringer in ihrem Päckchen. Die kleinen Kartons hat sie von den Mitgliedern des Vereins Sternenzauber & Frühchenwunder e.V. erhalten, die die Aktion seit Jahren gerne unterstützen.

Weitere Infos: www.sternenzauber-fruehchenwunder.de.

Vorheriger ArtikelLuxemburg: Neue Corona-Proteste am Wochenende – Maßnahmen-Gegner drohen Bürgermeisterin
Nächster ArtikelImpfen ohne Termin am Mittwoch im Trierer Impfzentrum

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.