Ausfahrt zu schnell genommen: Pkw-Fahrer nach Crash in Klinik geflogen

0
Foto: Polizei

GERMERSHEIM. Ein 32-jähriger Autofahrer befuhr am heutigen Montag gegen 14.30 Uhr die B9 in Fahrtrichtung Speyer. An der Anschlussstelle Germersheim-Mitte wollte dieser die B9 verlassen.

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er im Ausfahrtsbereich von der Fahrbahn ab, so dass das Fahrzeug auf die Seite kippte. Der Fahrer konnte sich vor dem Eintreffen der ebenfalls alarmierten Feuerwehr alleine aus dem Fahrzeug befreien und wurde lediglich leicht verletzt.

Um innere Verletzungen auszuschließen, wurde er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Die Abfahrt Germersheim-Nord musste in nördlicher Richtung für zirka eine Stunde gesperrt werden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 10000 Euro.

Vorheriger Artikel++ Update: Traurige Gewissheit – Vermisster 87-Jähriger tot aufgefunden ++
Nächster ArtikelZugedröhnt zum Tuning-Händler: Polizei stoppt Lamborghini- und McLaren-Fahrer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.