Schweich: Rund zwei Kilometer Kupferkabel gestohlen – Tausende Euro Schaden

0
Foto: dpa/Symbolbild

SCHWEICH. Unbekannte verschafften sich in der Nacht vom 13.10. auf den 14.10. unberechtigt Zutritt zu einem Gelände unterhalb der Autobahnbrücke in Schweich, direkt angrenzend am Mitfahrerparkplatz. Dies teilt die Polizeidirektion Trier mit.

Mit einem Fahrzeug fuhren sie parallel der B 53 rückwärts ans Gelände, durchtrennten den dortigen Zaun und entwendeten 500 Meter Straßenbeleuchtungskabel und ca. 1300 Meter Telefonkabel. Das Kabel wurde von den Trommeln abgerollt und durch das Loch im Zaun auf das Transportfahrzeug geladen. Offensichtlich hatten es die Täter auf das in den Kabeln befindliche Kupfer abgesehen. Der genaue Schaden ist bislang noch nicht bekannt, wird aber auf etwa 5000 Euro geschätzt. Vermutlich haben die Täter ihr Diebesgut mit einem Klein-LKW abtransportiert.

Wer in der Nacht, insbesondere auf dem Mitfahrerparkplatz, verdächtige Wahrnehmungen machte, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Schweich unter der Telefonnummer 06502/9157-0 in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelBeim Abbiegen übersehen: Rollerfahrerin bei Crash an der Mosel schwerverletzt
Nächster ArtikelTrier: Carina Brunk wird künstlerische Leiterin des Friedrich-Spee-Chores

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.