Unwettergefahr überall! So startet das Wetter in die neue Woche

0
Foto: dpa archiv

MAINZ. Ein Tief über Frankreich bringt schwüle Gewitterluft nach Rheinland-Pfalz und in das Saarland. Vor allem im Westen kann es am Montag immer wieder Schauer und Gewitter geben, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte.

Im Laufe des Tages steigt die Unwettergefahr dann überall. Örtlich kann es Starkregen geben, wobei in kurzer Zeit bis zu 25 Liter pro Quadratmeter fallen können. Die Höchstwerte erreichen 25 bis 31 Grad.

In der Nacht zu Dienstag bleibt es laut DWD-Vorhersage stark bewölkt, im Süden machen sich weiter Schauer und Gewitter breit. Auch im Tagesverlauf soll die Unwettergefahr durch Starkregen hoch bleiben. Mit Höchstwerten zwischen 22 und 26 Grad werden die Temperaturen etwas milder. In der Nacht zu Mittwoch sollen die Gewitter etwas abklingen, es bleibt aber weiter unbeständig.

Vorheriger ArtikelDiscobesuch nur für Impflinge? Neuer Gesundheitsminister will Druck auf Impfskeptiker erhöhen
Nächster ArtikelSWT-Baumaßnahme sorgen für Sperrungen zwischen Feyen und Mariahof

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.