Fußballverband Rheinland: Sasic soll DFB-Vizepräsidentin werden

0
Célia Sasic, ehemalige Nationalspielerin. Foto: picture alliance / dpa/Archivbild

KOBLENZ. Ex-Nationalspielerin Célia Sasic soll nach dem Willen des Fußballverbandes Rheinland DFB-Vizepräsidentin für Frauen- und Mädchenfußball werden.

Der Landesverband wird die zweimalige Europameisterin auf dem nächsten ordentlichen Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes zur Wahl vorschlagen. Dies habe das FVR-Präsidium unter Vorsitz von Walter Desch und in Anwesenheit des ehemaligen DFB-Präsidenten Theo Zwanziger auf seiner Sitzung am Montag in Koblenz einstimmig beschlossen, teilte der Verband am Dienstag mit.

Die 111-fache Nationalspielerin soll demnach die Nachfolge von Hannelore Ratzeburg antreten, die dieses Amt seit 2007 innehat und altersbedingt nicht erneut kandidieren wird. «Célia Sasic bringt alles mit, um dem Fußball in diesem Bereich ein neues Gesicht zu geben. Sie ist jung, kennt den Spitzenfußball und den Fußball in den kleinen Vereinen, sie arbeitet bereits für den DFB und verfügt über wichtige Kontakte», sagte Desch.

Die 33-jährige zweifache Mutter ist zurzeit zusammen mit Philipp Lahm in die organisatorische Vorbereitung der Europameisterschaft 2024 in Deutschland eingebunden. In ihrer aktiven Laufbahn wurde sie mit der DFB-Auswahl 2009 und 2013 Europameisterin sowie 2008 Olympia-Dritte. Mit dem 1. FFC Frankfurt gewann sie die Champions League und den DFB-Pokal.

Vorheriger ArtikelTest- und Maskenpflicht, Veranstaltungen, Bordelle: Saarland kündigt weitere Lockerungen an
Nächster ArtikelRückruf bei LIDL: Warnung vor Nudelsoßen – Bleivergiftungen drohen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.