Trier-Süd: Erst Auto zerlegt, dann abgehauen – Fahrer auf Moselradweg gestoppt!

0
Unfallstelle St.-Barbara-Ufer

Am frühen Donnerstagmorgen, 28.04.2021, gegen 1.35 Uhr, erreichte die Polizei Trier die Mitteilung über einen Verkehrsunfall im Bereich der Kreuzung St.-Barbara-Ufer / Kaiserstraße. Dort hatte ein auf der Uferstraße in Richtung Norden fahrender VW Passat seine Fahrspur nach rechts verlassen und war gegen ein massives Stahlgeländer geprallt.

Bei Eintreffen der Streifen konnte zwar der stark beschädigte Pkw vorgefunden werden, der Fahrer hatte es aber offenbar vorgezogen, die Unfallstelle vorab zu verlassen und seiner Wege zu gehen. Nach kurzer Fahndung konnte der Fahrer dann schließlich am Moselradweg geschnappt werden. Er war zwar unverletzt, dafür jedoch stark alkoholisiert und vermutlich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Es bestehen keine Zweifel an seiner Fahrereigenschaft.

Zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens erhofft sich die Polizei nun weitere Zeugenaussagen, da der Kreuzungsbereich auch zur Nachtzeit frequentiert ist und der Unfall womöglich beobachtet wurde. Hinweise werden bei der Polizeiinspektion Trier unter 0651-9779/5210 entgegengenommen.

Vorheriger ArtikelHandy am Steuer: Auto von Fahranfängerin überschlägt sich mehrfach
Nächster ArtikelNach Kevin Smit und Rupert Hennen – weitere Abgänge bei Gladiators

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.