Gesünder leben – was Nahrungsergänzung an der eigenen Ernährung verbessern kann

3
Symbolbild

Gesünder leben – was Nahrungsergänzung an der eigenen Ernährung verbessern kann



Selbst wenn man verstärkt auf die eigene Ernährung achtet und beispielsweise dafür sorgt, dass nur die besten Lebensmittel auf den Tisch kommen, bedeutet das nicht, dass man automatisch alle Stoffe bekommt, die der Körper für die perfekte Funktion haben sollte. Gerade im stressigen Alltag ist es nämlich gar nicht so einfach, auf alle Vitamine und hilfreichen Stoffe zu setzen, die für das eigene Wohlgefühl von Bedeutung sind. Entsprechend hat der Markt für Nahrungsmittelergänzung in den letzten Jahren stark zugenommen. Gerade unter dem Eindruck neuer Trends gibt es zudem viele Möglichkeiten, wie man die eigene Ernährung langfristig verbessern kann.



Gesünder kochen – so einfach funktioniert es


Es ist natürlich verständlich, dass man bei einem vollen Terminkalenders nicht immer die Zeit hat, gleich mehrfach am Tag zu kochen. Meal-Prep ist dabei eine Variante, die dabei helfen kann, nicht nur auf das teure Mittagessen in der Kantine zu verzichten, sondern darüber hinaus auch noch die Gesundheit des eigenen Essens sicherzustellen. Dafür stellt man beispielsweise bereits am Wochenende einen Speiseplan für die Woche zusammen und nimmt sich die Zeit, das Essen entsprechend vorzubereiten. Dabei kann man natürlich auch auf neue Stoffe setzen – Rezepte mit CBD sind ein beliebter Trend, der auch in Deutschland immer mehr Anhänger findet. Die CBD-Rezepte lassen sich an verschiedenen Orten im Internet finden.

Neben den eingesparten Kosten und der Garantie, dass man auch wirklich weiß, was im Essen zu finden ist, bietet es darüber hinaus die Möglichkeit, die eigene Ernährung optimal zu überprüfen. Es ist dann sofort klar, wenn bestimmte Vitamine fehlen oder man hat die Möglichkeit, beispielsweise eine Woche auf eine Kost zu setzen, die besonders proteinreich ist – wenn man beispielsweise die eigene Ernährung auf den Sport anpassen möchte. Meal-Prep hat sich daher besonders in den USA zu einem beliebten Trend entwickelt. Hat man erst einmal Routine in diesem Bereich, ist auch der Aufwand vergleichsweise gering.



Die richtige Nahrungsergänzung für den eigenen Körper


Auf dem Markt gibt es inzwischen eine Vielzahl an Möglichkeiten, mit denen man etwaigen Mangelerscheinungen vorgreifen kann. Wichtig ist nur, dass auch hier vor allem auf die richtigen Mittel gesetzt wird. Zu viele Vitamine oder auch die falsch zugeführten Vitamine sind nicht nur eine Geldverschwendung, sie können darüber hinaus Folgesymptome auslösen, die genau das Gegenteil von einem gesünderen Leben sind. Entsprechend sollte man hier die Möglichkeit nutzen, sich beispielsweise mit einem Ernährungsberater kurz zuschließen und genau das Profil an zusätzlichen Stoffen finden, das für den eigenen Körper und für die eigenen Tätigkeiten geeignet ist. Überhaupt lohnt es sich gerade in der heutigen Zeit, wenn man sich mit einem Experten oder dem eigenen Arzt unterhält, damit er oder sie entsprechende Tipps für ein gesünderes Leben gibt. In Zeiten, in denen man Mangelerscheinungen sehr einfach bekämpfen kann, ist es eine vergleichsweise einfache Möglichkeit, ein bisschen mehr auf die eigene Gesundheit zu achten und auch andere Probleme zu bekämpfen. Mit der richtigen Ernährung stärkt man nämlich auch das Immunsystem, bekämpft Schlaflosigkeit und ist fitter für den Tag.

Vorheriger ArtikelSaarland: Ministerpräsident Hans für Lockdown und gegen Osterurlaub
Nächster Artikel++ „Frechheit und Augenwischerei“ – ein Kommentar zur „möglichen Gastro-Öffnung“ unter strengen Auflagen ++

3 KOMMENTARE

  1. Das Verbot von indischem Hanf (ab den 1920er-Jahren) verdanken wir der Pharma-Industrie, die damals schon global agierte. Passend dazu heute: Das Verbot von Obduktionen, von sachgerechten med. Diagnosen oder das Verbot von ‚Verhaltensweisen zur Herdenimmunitätsbildung auf natürliche Weise‘ verdanken wir ja auch der Pharma-Industrie.
    Zwei Ding‘ bedrohn des Pharmazeuten Brot, das sind Gesundheit und der Tod. Drum hält er uns, auf dass er lebe, zwischen beiden in der Schwebe.
    Mainz macht dick Steuereinnahmen mit Biontech. Jeder Mainzer könnte sich jetzt „einen Nachkommen mehr“ erlauben. Mainz soll von der Kohle mal mehr nach Trier abgeben! 5. Dezernat bezahlen oder so.

    • @ Ein Kind Gottes

      Diese bösen, bösen Pharmaunternehmen aber auch. Durch ihren Eingriff in das Leben der Menschen aufgrund ihrer menschenverachtenden Gewinnsucht liegt das durchschnittliche Lebensalter heute NUR bei etwa 75 – 80 Jahren in Europa. Unverantwortlich so etwas. Um 1800 sind die Menschen aufgrund der Fürsorge der Kräuterweibchen immerhin im Schnitt 35 Jahre geworden.

      Merken Sie etwas?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.