Tierische Ausreißer – Polizei schnappt freilaufende Hunde an der Autobahn 64

0
Tierheim Trier

TRIER. Zwei freilaufende Hunde hatten sich gestern Mittag in eine Kontrollstelle der Bundespolizei auf der BAB 64, Rastplatz Markusberg, verirrt.

Die Bundespolizisten staunten nicht schlecht, als neben Personen und Fahrzeugencauch zwei Hunde vor ihnen standen. Bevor die Streuner auf die viel befahrene Autobahn laufen konnten, wurden sie von den Beamten in „Schutzgewahrsam“
genommen und auf die Rückbank im Streifenwagen gesetzt – was den „Flüchtigen“csichtlich gut gefiel.

Beide Hunde wurden von der Feuerwehr Trierweiler-Sirzenich an das TierheimcTrier-Zewen übergeben. Dort meldete sich gegen Abend der besorgte Tierhalter. Nach dem Abenteuer freuten sich beide Ausreißer wieder nach Hause zu können.

Vorheriger ArtikelEs bleibt knackig kalt und winterlich – die Aussichten für die Region
Nächster ArtikelUm über 40 Prozent: Massivst überladener Kleintransporter durch Polizei gestoppt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.