Gegen Automat gepinkelt, Scheibe eingetreten: Jugendliche bedrohen Fahrdienstleiter am Bahnhof Wincheringen

0
Foto: Polizei Trier

WINCHERINGEN. Wie die Bundespolizei Trier mitteilt, bedrohten am späten Sonntagnachmittag zwei 17-jährige Jugendliche den Fahrdienstleiter (FdL) am Bahnhof Wincheringen.

Zuerst urinierten beide gegen den Fahrausweisautomaten, verschafften sich durch Übersteigen des Absperrgitters Zugang zum Bahnsteig und hielten sich danach im Gleisbereich auf. Auf ihr Fehlverhalten angesprochen reagierten beide verbal aggressiv und drohten dem Bahnmitarbeiter Gewalt an. Weiterhin versuchten die beiden Luxemburger in den Betriebsraum zu gelangen, indem sie gegen die Fensterscheibe schlugen und gegen die Tür traten, wobei eine Glasscheibe zu Bruch ging. Nur durch Einschließen im Betriebsraum konnte der Mann Schaden von sich abwenden.

In der Nähe des Bahnhofs wurden die in einer Sozialeinrichtung in Luxemburg lebenden Jugendlichen von Beamten der Bundespolizei Trier gestellt. Bei einer Gegenüberstellung konnten beide Personen wiedererkannt werden.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen, u. a. Erteilung Platzverweise, blieben beide auf freiem Fuß. Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch wurden eingeleitet.

Vorheriger ArtikelGlückspilz aus Rheinland-Pfalz räumt mehr als 1,5 Millionen Euro im Lotto ab
Nächster Artikel++ Aktuell: Corona Stadt Trier und Landkreis – 100. Todesfall gemeldet – 9 Infektionen mit Corona-Mutation ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.